Skip to main content

Wegweiser zu Jesus

Willst du Jesus Christus kennen lernen, den Sohn Gottes der auf die Erde kam um uns zu zeigen, wie Gott ist. Christus, der sein Leben für uns gab, um unsere Trennung von Gott aufzuheben. Die Bibel ist der Wegweiser zu Jesus – im neuen Testament kannst du deinen Retter kennen und lieben lernen – der sagte – Kommt her zu mir alle die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken, lies  Matthäus 11.28

So ist Jesus Christus, er will uns erfrischen, uns neuen Mut schenken und sich um unsere Nöte und Sorgen kümmern. Denn er kam um uns zu zeigen, wie Gott der Vater ist, voller Liebe  zu den Menschenkindern, die er geschaffen hat. Er kam um unserem Leben einen Sinn zu geben, Befreiung von unserer Schuld, Befreiung aus Aggression, Sucht und Krankheit. Er will uns heil machen, uns nah sein und uns nie mehr verlassen. Seine Liebe zu spüren ist überwältigend. Ich lade dich ein Jesus kennen und lieben zu lernen. Er schenkt uns wieder Mut zum Leben.

übrigens – Ich bin  Amazonpartner  – mit klick auf Buch oder Link direkt zur Amazon Auswahl

 

Ich möchte dich anzünden, ein Feuer in deinem Herzen entfachen. Komm zu Jesus, der Alles neu macht und uns rettet, uns vergibt, der uns Halt gibt, der unsere Hoffnung ist.

Dieser Jesus, der von Süchten befreit, der auch heute noch heilt, der das Dunkel hell macht, der uns erfüllt und  uns seinen Frieden schenkt. Bei ihm wirst  du zu Hause sein, angekommen, denn er will deine Sorgen tragen und hat für Alles eine Lösung. Jesus die selbstlose göttliche Liebe, er ist und er schenkt das Leben. Wenn Du ihm dein Ja schenkst, darfst du in die Arme Gottes laufen, denn deine Rettung war sein Plan. in den Armen Gottes

Komm zu Jesus, der Wasser in Wein verwandelt, der Blinde sehend macht, der Kranke heilt, der barmherzig und gnädig ist, der treu und wahrhaftig ist. Dessen Liebe überströmend ist wie keine andere.

Willst du zu ihm finden, der Gelähmte wieder aufstehen und laufen lässt, der Tote auferweckt, der von Süchten befreit, der das Licht und die unendliche Liebe ist. Komm zu Jesus, der immer Zeit hat und zuhört, der sich nicht verändert, der unser Fürsprecher vor Gott dem Vater ist.

Komm zu Jesus, der sein Leben für uns gegeben hat, der sich ans Kreuz nageln liess;  der dein Erlöser sein möchte. Er verlässt uns niemals. und  erfüllt uns mit seinem Frieden. Ja Jesus kennt dich und wartet auf dich.

Komm zu Jesus, der dir Halt geben möchte und seine überströmende Liebe. Er will dein Zufluchtsort sein!

Verstehst du vielleicht nicht, meine Begeisterung. Jesus ist das Beste was mir je passiert ist. Und vielen anderen, die auch in Unzähligen youtube worship –  und Videos  erzählen, was er in ihrem Leben getan hat.

 

 

 

Wegweiser zu Jesus

 

Ich bin das Licht der Welt, wer mir nachfolgt, wird nicht laufen in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. Jesusworte aus  Joh.8.12

 

Ich habe mit vielen Menschen gesprochen, die wie ich dieses Geheimnis erkannten und für sich annahmen. Sie beschreiben seine Liebe mit ähnlichen Worten, wie ich sie gerade beschrieb. Und sie haben ihre Sünden und  ihr Leben  in diese von Nägeln durchbohrten liebevollen Hände gelegt hat.

Das Kreuz  ist leer. Gott sei Dank, Jesus ist wieder auferstanden, er lebt und er hat den Weg zu Gott für uns frei gemacht; und  wird wiederkommen und diejenigen, die „Ja “ zu ihm gesagt haben, zu sich holen. Welcher Trost erwartet uns. Denn er wird alle Tränen abwischen von unseren Augen und es wird kein Leid mehr sein, keine Krankheit und kein Schmerz, in seiner himmlischen Gegenwart.

Wegweiser zu Jesus – Komm auch du zu ihm und lass dich befreien. Und dann kannst du sagen: Ja, ich glaube von Herzen an Jesus Christus, ich bin ein Kind Gottes geworden.

In Römer 10. 9-12 steht folgendes:

Denn wenn du mit deinem Mund Jesus als den Herrn bekennst und mit deinem Herzen glaubst, dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat, wirst du gerettet werden. Denn mit dem Herzen glaubt man und mit dem Mund aber bekennt man zur Seligkeit. Denn die Schrift sagt ja: Jeder, der an ihn (Jesus) glaubt wird nicht zuschanden werden. Denn es ist kein Unterschied zwischen Jude und Grieche denn Einer und Derselbe ist Herr über alle Menschen, der reich ist für alle (Menschen ) die Ihn anrufen. Denn JEDER der den Namen des Herrn anruft,, wird gerettet werden.

 

Glaubst du schon an Jesus Christus?

 

Für uns unvorstellbar, dass ein Mensch, der ohne Sünde war, wie Er, der rein war und Gutes tat, wo er auch hinkam für uns sterben sollte. Jemand der ein Herz für die Armen hatte, für die Aussenseiter, Einer mit Liebe für alle Menschen, einen so grausamen Tod sterben sollte. Denn er wurde zerschunden, und zerschlagen, blutüberströmt, leidend. Und er ertrug still alles bis zu seinem Tod am Kreuz, um den Weg zu Gott für uns frei zu machen. Was für ein Opfer, was für eine Liebe?

Lerne Jesus Christus kennen und lieben, lies täglich in der Bibel – die Psalmen, die Sprüche, bete um eine Begegnung, um Nähe zu ihm. Höre  Lobpreismusik und nimm Dir täglich Zeit die Du allein mit ihm verbringst. Dein Leben wird reich werden, Deine Seele glücklich und Frieden wird einkehren in Dein unruhiges suchendes Herz.

 

Jesus spürte es ganz genau, in den Stunden vor seiner Festnahme, als die Zeit gekommen war um ihn ans Kreuz zu nageln.  Und Jesus hatte große Angst, genauso wie wir Angst fühlen, und mehrmals bat er den Vater ob es nicht zu umgehen wäre. Doch immer wieder betonte er, während er im Gebet mit Gott rang und der  Angstschweiß wie Blut von seiner Stirn tropfte: doch nicht wie ich will, sondern dein Wille geschehe. Seine Abhängigkeit von Gott, seinem Vater war ein starkes Zeichen der engen Verbundenheit auch während seines Wirkens. Er tat stets nur das was der Vater wollte. Allezeit war er mit ihm verbunden und holte sich Weisung von ihm. Hast du auch eine persönliche Beziehung zu ihm?  wie gut kennst du persönlich Jesus?

 

Warum Jesus leiden musste

Unseretwegen musste Jesus Christus leiden und sterben, damit wir Vergebung unserer Sünden und Leben haben können, neues, ewiges Leben. Er hat sein Leben für unser Leben hingegeben. Dieses Geschenk anzunehmen und zu glauben, da macht unser Verstand nicht mit, da ist unser Herz an der Reihe. Es trotzdem anzunehmen, obwohl man es nicht verstehen kann. Ja, Manchmal muss das Verstehen wollen – in die Schublade und das Herz ganz weit auf !

 

Jesus Christus  und warum man ihn den Gesalbten nennt:

Jesus isst gemeinsam mit seinen Jüngern

Maria Magdalena kommt herein, In der Hand trägt sie eine kleine Amphore aus Glas. Die Apostel schauen gespannt auf sie, ob sie wohl noch eine besondere Köstlichkeit bringt. Maria aber kommt nicht zu ihnen, sie geht geradewegs auf Jesus zu und bleibt hinter ihm stehen. Sie öffnet den Stöpsel des  glänzenden Gefäßes und senkt es langsam dass  die ersten dicken Tropfen des wohlduftenden Öles  herabtropfen. Der ganze Raum ist in kurzer Zeit erfüllt mit dem kostbaren Geruch von geheimnisvollen Essenzen. Maria bricht den schlanken Hals der Amphore ab und das zähflüssige wohlduftende Öl läuft in dicken Tropfen heraus auf die Locken von Jesus , bis all seine  Haare  im Licht des Leuchters strahlen. Das Haupt Jesu, das Maria anbetet, sie streicht ihm über die glänzenden Locken. Und kämmt ihn mit dem kleinen Kamm, den sie aus ihren Haaren genommen hat.

Gemeinsames Essen der Jünger mit Jesus.

Eine Sünderin mit Namen Maria, nähert sich Jesus und kniet sich zu seinen Füßen. Eine bauchige Karaffe stellt sie neben sich auf den Boden. Behutsam zieht sie ihm die Sandalen aus und nimmt den Schleier von ihrem Kopf und legt ihn an die Seite. Sie trägt  langes dunkles Haar. Ihre Tränen  tropfen auf seine Füße, die sie wieder und wieder küsst, viele viele Tränen die im Licht der Lampe glitzern –  wie Regen, der auf seine Füße fällt. Jesus neigt langsam den Kopf und seine liebevollen Augen blicken auf den gesenkten Haarschopf, der wie ein Schleier seine Füße verdeckt. Ein vergebender Blick, dann wendet er sich wieder der Gesellschaft zu und läßt sie gewähren. Mit ihren Haaren trocknet sie die feuchten Füße Jesu behutsam ab. Ihre Sünden sind nun vergeben.

Wegweiser zu Jesus,  komm und gib ihm all deine Sünden, deine Not.

 

In der Bibel lesen wir immer wieder von der Gnade Gottes: „Doch Gott erklärt uns aus Gnade für gerecht. Es ist sein Geschenk an uns, durch Jesus Christus, der uns von unserer Schuld befreit hat. Denn Gott sandte Jesus, damit er die Strafe für unsere Sünden auf sich nimmt und unsere Schuld gesühnt wird. Wir sind gerecht vor Gott, wenn wir glauben, dass Jesus sein Blut für uns vergossen und sein Leben für uns geopfert hat. Gott bewies seine Gerechtigkeit, als er die Menschen nicht bestrafte, die in früheren Zeiten gesündigt haben. Er handelte so, weil er Geduld mit ihnen hatte. Und er ist auch jetzt, in dieser Zeit vollkommen gerecht, indem er die für gerecht erklärt, die an Jesus glauben.  So steht es im N.T. In Römer 3.24-26 (Aus der Übersetzung Neues Leben).

Wie gut kennst du Jesus? Finde hier  Antworten auf viele Fragen. Lerne ihn kennen, seine selbstlose Liebe, seine Hingabe, seine volle Hingabe. Ich wünsche Dir, dass Du eine gewaltige Erkenntnis gewinnst und große Freude Dich erfüllt. Nimm Dir ein bisschen Zeit, es gibt viel zu entdecken, denn Jesus hat Deine ganze Liebe und Dankbarkeit verdient !  Lass Dich anzünden von Jesus, der sagte:

 

 

Jesusworte: wer mir nachfolgt wird nicht laufen in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben !

 

 

kreuz/Gaby

Wie kann ich selbst ganz persönlich Christus beschreiben, wie erlebe ich ihn? Jesus ist sich selbst verschenkende – L I E B E  Seine Liebe ist echt, tief, unendlich, heilsam, vergebend, befreiend, erlösend, wärmend, Geborgenheit schenkend, erfüllend, ansteckend, kostbar und wertvoll, selbstlos, er nahm unsere Schuld auf sich, was für eine Liebe. Unvorstellbar aber wahr. Und seine Liebe hört niemals auf. Denn sie ist die göttliche Liebe, die man auch  Agape Liebe nennt. Seine Liebe ist ansteckend, tröstend und verbindend, sie ist echt und ganz besonders spürbar, wenn wir sie von Herzen suchen.

Wegweiser zu Jesus – mit Jesus bist Du  auf der Siegerseite !

>> Du möchtest auch glauben >>

<  Startseite

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.